EVA - Das Eigenständige Vernehmungsprotokoll für Augenzeugen
EVA - Das Eigenständige Vernehmungsprotokoll für Augenzeugen

Kriminalistisch Vernehmen in Theorie und Praxis

Das Eigenständige Vernehmungsprotokoll für Augenzeugen (EVA)

Vom Verkehrsunfall zum Attentat: Kann EVA helfen? Eine Feldstudie in der hessischen Polizei.

 

Paperback, 176 Seiten

zahlr. farbige Abb.

19,90 €

ISBN 978-3-944177-57-1

 

- ab 20. Juli 2017 im Buchhandel oder im Verlags-Buchladen erhältlich.

»Das eigenständige Vernehmungsprotokoll für Augenzeugen« (EVA) ist die deutsche Übersetzung des »Self-Administered Interview«, eine international entwickelte Vernehmungsmethode, mit der sich Zeugen »selbst vernehmen«. Das Ziel der Methode ist es, Polizeibeamte in der sogenannten chaotischen Phase unmittelbar nach einem Delikt zu entlasten. Gleichzeitig sollen die wichtigen Gedächtnis­spuren von Augenzeugen im Original gesichert und so lange konserviert werden, bis die Zeugen von der Polizei persönlich vernommen werden können.
In einem mehrjährigen Kooperationsprojekt zwischen der Polizeiakademie Hessen und der Universität Maastricht wurde EVA zum ersten Mal im deutschen Sprachraum unter realen Bedingungen eingesetzt. Über zweihundert Beamtinnen und Beamte der hessischen Schutz- und Kriminalpolizei beurteilten in einem landesweiten Feldversuch den Einsatzwert der Methode im Ersten Angriff und bei Vernehmungen. Nach dem positiven Votum aus der Praxis  wurde  das »Eigenständige Vernehmungsprotokoll für Augenzeugen« 2017 in der hessischen Polizei eingeführt. 
 
In dem vorliegenden Buch werden die Historie, der Verlauf und die Ergebnisse des mehr als fünf Jahre dauernden Projekts dokumentiert und vernehmungstech­nische und -taktische Hinweise für die Arbeit mit der EVA-Methode gegeben.

 

 

poster und Kunstdrucke kaufen