Leserunde bei LovelyBooks
Leserunde bei LovelyBooks

Unterm Kirschbaum bei LovelyBooks

"Der Garten der alten Dame" - Leserunde mit Nikola Hahn

 

Als vor drei Jahren Nikola Hahns Leserunde mit dem "Garten der alten Dame" bei "LovelyBooks" endete, steckte das Projekt "Verbotener Garten" noch in der Entwicklung. Es gab eine eBook-Ausgabe und drei Printversionen, die aber später überarbeitet und an das Gesamtkonzept angepasst wurden. Weit mehr als 2000 Posts und zahlreiche begeisterte Leserstimmen erlaubten nicht nur das Fazit, dass das gemeinsame Lesen für Autorin und Leser(innen) ein Vergnügen gewesen war, sondern dass es lohnte, das Projekt "Verbotener Garten" weiterzuverfolgen.

 

Beispielhaft sind einige Zitate aus der Leserunde und aus den abschließenden Resümees und Rezensionen aufgeführt.  

 

PS: "Unterm Kirschbaum" bezog sich auf die "virtuelle Bank unterm Kirschbaum", die Nikola Hahn für Ihre Leser(innen) in der Community fürs "Babbeln und Plauschen" aufgestellt hatte.

Die Post stapelt sich ... Eingetütet: Leseexemplare für die Gewinner der Leserunde

Stimmen aus der Leserunde ...

Vielen vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen und dieses Buch mit Euch lesen durfte! Es fällt einem so leicht, mit diesem Buch ins Träumen zu kommen, ich bin hin und weg.

(Kitty411, Leserin der „Text pur" Paperback-Winterausgabe)

 

 

Das Cover meiner Winterausgabe ist wunderschön und lässt erahnen, wie schön der Garten auch im Winter sein kann. Es gibt fast keine Worte um dieses einzigartige Buch zu beschreiben. (…) Wenn man die Augen schließt kann (man) die Blütenvielfalt sehen und den Duft der Blumen in sich aufsaugen. Der Garten der alten Dame zieht einen in seinen Bann. Ich bin total begeistert.

(zauberblume, Leserin der „Text pur" Paperback-Winterausgabe)

 



Elis geheimer Garten ist mehr als nur ein Aufenthaltsort. Man möchte beim Lesen gleich in den Garten gehen und den Duft, den Wind und die Erde spüren. Manche Erzählstränge lassen die eigene Kindheit wieder lebendig werden. Da wird auf Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren und den kleinen Prinz verwiesen und schon möchte man wieder träumen und Abenteuer erleben. Aber auch Elis Traurigkeit, ihre Angst, den Vater aus ihrem Herzen verlieren zu können, der Wunsch nach Geborgenheit und die Sehnsucht nach Vergangenem berüht einen sehr. Eine märchenhafte Erzählung für Erwachsene, die sicherlich auch Kinder begeistern wird.

Besonders schön finde ich, dass es das Buch in verschiedenen Ausgaben gibt, so kann jeder für sich entscheiden, ob er eine reine Textausgabe wie im „Wintergarten“ lesen möchte oder doch lieber von farbigen Abbildungen wie im „Frühlingsgarten“ begleitet werden möchte.

(Gela_HK, Leserin der „Text pur" Paperback-Winterausgabe) 





Das Buch, das über den Wert wahrer Freundschaften philosophiert, das einen fesselt und nicht mehr loslässt, mit dem man in die Vergangenheit reist und nie wieder zurück in die Gegenwart kommen möchte.  

(Tantschina, Leserin aus Österreich, „Text pur" Paperback-Winterausgabe)





Ich werde dieses Buch sicher noch öfters lesen und dann bestimmt jedes Mal neue Weisheiten entdecken und dabei in "meinem Garten sitzend" mit dem Kopf nicken. Am Besten hat mir Nikodemus, der Troll, gefallen, mein Seelenverwandter, der so oft aussprach, was ich immer wieder mal denke...

(Irve, Leserin der eBook-Sommerausgabe)



 

Bisher, wenn ich nach meinem Lieblingsbuch gefragt wurde, sagte ich immer, ich kann mich nicht entscheiden, es sind so viele. Ab heute sage ich aber definitiv es ist: "Der Garten der alten Dame". Die Geschichte wirkt noch lange in einem nach, sie ist stimmig bis zum Schluß, man mag sie einfach immer wieder lesen, was ich auch mit Sicherheit noch oft tun werde. Ich werde mir auch noch die Schmuckausgabe kaufen, um mich von den schönen farbigen Aufnahmen nochmals verzaubern zu lassen.

(Maerchenfee, Leserin der eBook-Sommerausgabe)

 

 

Ich habe mit großem Interesse die ebook Ausgabe gelesen. Sie ist liebevoll mit Illustrationen gestaltet, die den Eintritt in eine Welt der Phantasie unterstützen. Im "Garten der alten Dame" verwischen die Grenzen zwischen realer Welt und dem Reich der Träume und der Phantasie. Wir begleiten Eli auf ihrer Reise aus der geborgenen Kindheit, die durch die Geschichten, die ihr Paps erzählt, geprägt ist, in die raue Wirklichkeit, die mit der Trennung der Eltern und dem Tod eines geliebten Menschen verbunden ist. Der Leser darf Eli ein ganzes Jahr lang begleiten und darf dabei zusammen mit Eli die Wunder der Natur erleben. Er wird entführt in einen zauberhaften Garten, der rührt und berührt.

(liberty52, Leserin der eBook-Sommerausgabe)

 

 

Eli leidet unter der Trennung ihrer Eltern, unter dem Umzug und dem Abschied von ihrer besten Freundin und ihrer alten Schule. Sie vermisst vor allem ihren Vater, der mit ihr auf Phantasiereisen gegangen ist. Sie flüchtet sich in eine phantastische Traumwelt, die sie sich aus den Büchern baut, die ihr Vater ihr vorgelesen hat - vom kleinen Prinzen bis zu Ronja Räubertochter -  und aus den alten Familiengeschichten, die sie gehört hat... und ihrer eigenen übersprudelnden Fantasie. Im verwilderten Garten der alten Frau Meyer ist sie glücklich, mit Nikodemus dem Steintroll und Rudi-Luigi, der kleinen Eisenbahn, die eigentlich ein Luftschiff ist. Aber so wie der Garten sich im Wandel der Jahreszeiten, in die das Buch unterteilt ist, verändert, so verändert sich auch Eli...und wird erwachsen, auch wenn sie sich ihren Sinn für das Märchenhafte bewahrt. Ganz zauberhaft dann noch der Epilog, über den ich hier nichts weiter verraten möchte.
Das Buch ist eine wunderbare Märchenreise durch Kummer und Hoffnung, Enttäuschung und Glück - ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen!

(silberfischchen68, Leserin der illustrierten Paperback-Herbstausgabe)

 

 

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, denn ich durfte die Welt mit den Augen eines Kindes sehen. Es hat mich verzaubert, tief berührt, nachdenklich gemacht. Es hat die Frage nach dem Inhalt des Lebens auf ganz eigene Weise gestellt. Jeder hat seinen eigenen Garten – ein wichtiger und auch tröstender Gedanke in den Wechselfällen des Lebens.

(mabuerele, Leserin der illustrierten Paperback-Herbstausgabe)

 

 

Der einfühlsame Schreibstil der Autorin nimmt den Leser mit auf eine fantasievolle Reise, die tiefe Spuren hinterlässt. Man kann beim Lesen nicht anders, als sich mit in dieses Buch einzubringen. Viele Sätze, vor allem von Frau Meyer und dem Troll Nikodemus, klingen lange nach und regen zum Nachdenken an. 

(Abraxandria, Leserin der illustrierten Paperback-Herbstausgabe)



 

Für mich hatte das Buch einen Touch Melancholie, und die wunderbaren Bilder, welche in meiner Schmuckausgabe enthalten sind, stimmen sehr schön auf den Inhalt ein. Ich konnte mich in die Geschichte fallen lassen, und kaum hatte ich mich versehen, waren die Seiten nur so dahin geflogen.

(Traenenherz, Leserin der farbig illustrierten Frühlingsausgabe)

poster und Kunstdrucke kaufen